Xavier Naidoo – Nimm mich mit Lyrics

[Strophe 1] Ich bin tief in Gedanken
Und wiederum doch nicht bei mir
Ein Spielfilm mit samtschwarzen Balken
Ich sehe Hochglanzportäts von dir
Bilder aus Zeiten der Jugend
Bilder von heute und jetzt
Nicht immer waren wir zusammen
Doch verbunden bleiben wir bis zuletzt

[Pre-Refrain] Und deshalb, deswegen
Verstehst du jetzt erst recht

[Refrain] Gönn dir diesen Augenblick für mich
So, als wär’ ich dort mit dir im Angesicht
Der Schönheit dieses Ortes, nimm mich mit
Gönn dir diesen Augenblick für mich
Nimm mich mit, gönn dir diesen Augenblick für mich
So, als wär’ ich dort mit dir im Angesicht
Der Schönheit dieses Ortes, nimm mich mit, nimm mich mit

[Strophe 2] Kann diesen Ort grad nicht verlassen
Doch wünsch’, ich wäre jetzt bei dir
Geb’ zu, es würd’ mir besser passen
Doch im Moment bin ich noch hier
Kann diesen Ort noch nicht verlassen
Doch wünsch’, ich wäre jetzt bei dir
Geb’ zu, es würd’ mir besser passen
Doch im Moment bin ich noch hier

[Pre-Refrain] Und deshalb, deswegen
Verstehst du jetzt erst recht

[Refrain] Gönn dir diesen Augenblick für mich
So, als wär’ ich dort mit dir im Angesicht
Der Schönheit dieses Ortes, nimm mich mit
Gönn dir diesen Augenblick für mich
Nimm mich mit, gönn dir diesen Augenblick für mich
So, als wär’ ich dort mit dir im Angesicht
Der Schönheit dieses Ortes, nimm mich mit, nimm mich mit

[Bridge] Und wenn du dann wieder bei mir bist
Erzählst du mir alles genau
Deine Worte erzeugen die Bilder
Als würde ich durch deine Augen schau’n

[Refrain] Gönn dir diesen Augenblick für mich
So, als wär’ ich dort mit dir im Angesicht
Der Schönheit dieses Ortes, nimm mich mit
Gönn dir diesen Augenblick für mich
Nimm mich mit, gönn dir diesen Augenblick für mich
So, als wär’ ich dort mit dir im Angesicht
Der Schönheit dieses Ortes, nimm mich mit, nimm mich mit